Mittwoch, 28. Januar 2015

In der U-Bahn

In der U-Bahn hat ein Typ den Standardspruch der Obdachlosenzeitschriftenverkäufer zusammenschrumpft, aus „Hätten Sie vielleicht Interesse an der Motz, oder eine kleine Spende“ wird „Hätten Sie vielleicht Interesse an einer kleinen Spende“, was mir im Nachklang erst auffällt, nachdem der Typ schon wieder ausgestiegen ist, ins Gesicht geschaut habe ich ihm nicht. Die junge Frau gegenüber spricht mit Schauspielerinnenstimme ins Telefon, auf angenehm getunt und überartikuliert, tatsächlich arbeitet sie wohl im Krankenhaus, sie erwähnt OPs, die umverlegt worden seien und erzählt dann von den Franzosen, die jetzt bei ihr zu Hause für sie kochen und mit denen sie später noch ein Bier trinken geht. Eine Bank weiter reden zwei Männer miteinander italienisch, klares, reines, wunderschönes Italienisch, ich verstehe alles, was sie sagen, dabei beherrsche ich die Sprache gar nicht, ich könnte ihnen ewig zuhören.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen